Kirchenentwicklung 2030

„Wie können wir auch künftig gewährleisten, dass das Evangelium in unserer Gesellschaft präsent ist und die Kirche als Gemeinschaft im Glauben lebt und wächst? “
Diese Frage stellt Erzbischof Burger ins Zentrum der „Kirchenentwicklung 2030“.

Bei diesem Projekt wird in erster Linie die Pastoral in den Blick genommen. Doch wenn der Erzbischof nach Möglichkeiten fragt, das Evangelium in unserer Gesellschaft präsent zu halten, dann ist der Religionsunterricht mit Sicherheit einer der wichtigsten Orte hierfür, stellt er doch häufig die einzige Verbindung der Kirche zu Jugendlichen dar.

Wenn Sie sich über die „Kirchenentwicklung 2030“ informieren wollen, steht hierfür eine eigens eingerichtete Seite zur Verfügung, auf der Sie sich ebenfalls zu einem Newsletter anmelden können.

Werbeanzeigen