Jahrestagung der Gymnasiallehrkräfte gestartet

Von heute an bis zum Freitag treffen sich in Rastatt kath. ReligionslehrerInnen an Gymnasien im Bereich der Erzdiözese Freiburg zu ihrer diesjährigen Jahrestagung zum Thema „RU in der mediatisierten Welt“.

Der Mittwochnachmittag stand unter dem Zeichen philosophischen Nachdenkens zur Frage, wie eine zunehmend digitalisierte Welt unsere jüdisch-christliche, von der Schrift durchsetzte Kultur und damit den Menschen verändert.

Prof. Wiegerling vom KIT Karlsruhe legte in seinem Vortrag dar, dass die digitalen Allmachtsphantasien letztlich einem Streben nach Gottähnlichkeit geschuldet sind. So auch die Idee einer universalen Vernetzung, die ihre Vorgeschichte im theologischen Communio-Gedanken hat, der nichts anderes bedeutet als die Aufhebung von Fremdheit – genau das ist die Idee der digitalen Vernetzung.

So spielt auch das Buch als Ausdruck einer Lebensform im heutigen digitalen Diskurs keine Rolle mehr. Der mediale Ort der Religion ist an die Peripherie gedrängt und wird marginalisiert. Christliche Inhalte werden in Kindersendungen – so die Beobachtung von Prof. Wiegerling – bewusst herausgehalten.

 Im Blick auf den Menschen und seinen Leib stellt Wiegerling fest, dass der Mensch zunehmend zu einem technischen Artefakt wird. Er transformiert sich mehr und mehr zu einem Cyborg. All das hat Auswirkung nicht nur auf unser Selbstverständnis, sondern auch auf unser Sozialverhalten. Prof. Wiegerling befürchtet, dass der Mensch zu einer einem radikalen Kontroll- und Beherrschungskalkül unterliegenden Apparatur wird.

Was also ist nun der Mensch? Bloß noch seine eigene technische Zurüstung? Die Gefahr besteht.

 Welche Antworten haben wir auf diese Fragen? Wiegerling plädiert dafür, keine vorschnellen Antworten zu geben. Aber: die Theologie hat sich diesen Entwicklungen zu stellen!

 Dass die Darlegungen und Befürchtungen von Prof. Wiegerling nicht unbegründet sind, zeigte sich schon beim „Kurzfilm-Abend“ nach der Mitgliederversammlung beim Betrachten des Films „Auf dem Weg zum Cyborg? Chancen und Risiken technischer Implantate“, der auf www.medienzentralen.de abrufbar ist.

ML

Werbeanzeigen