Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder

Am 14. Juni traf sich der Vorstand des VKRF zur halbjährlichen Vorstandssitzung in den Räumen der KHG Karlsruhe. Auf der Tageordnung standen der Ausblick auf die beiden Jahrestagungen in Rastatt, das 60jährige Verbandsjubiläum, die Mitgliederpflege und die Sammlung von Ideen zur Mitgliedergewinnung.


Die Jahrestagung der Gymnasien findet vom Mittwoch, den 04.Dezember bis Freitag, den 06.Dezember statt; der Arbeitstitel lautet „Streben nach Glück und Sinn.“ Die Jahrestagung der Beruflichen Schulen vom Mittwoch, 27.November bis Freitag, 29. November trägt den Arbeitstitel „http: //surfen/twittern/posten… und zuletzt kam ich zur Frage:‚Was ist?‘ “ (nach Augustinus).
Informationen über Referenten, Arbeitskreise und das vorläufige Programm können auf den entsprechenden Referatsseiten des IRP Freiburg bereits eingesehen werden.
Am Donnerstag, den 28.November und am Donnerstag, den 05.Dezember finden im Rahmen der beiden Jahrestagungen jeweils um 19.30 Uhr zwei Sektempfänge aus Anlass des 60 jährigen Verbandsjubiläums des VKRF statt. Genauere Informationen hierzu finden Sie nach den Sommerferien auf unserer Homepage; an dieser Stelle bereits herzliche Einladung an alle Mitglieder, Interessierte und Unterstützer unseres Verbandes!

Im Anschluss an die Verbandssitzung wurden verdiente ehemalige Vorstandsmitglieder bei einem gemeinsamen Abendessen auf Einladung von Domkapitular Msgr. Dr. Mehlmann aus dem Kreis des VKRF-Vorstandes verabschiedet. Andreas Wronka war bis zu seinem Rücktritt im Dezember 2012 1. Vorsitzender des VKRF-Vorstandes und (wieder)gewählter Vorsitzender für die Gymnasien.
Maria Jakobs unterstützt bereits seit unzähligen Jahren die Vorbereitung der Jahrestagung der Gymnasien in Rastatt und leitet sie zusammen mit dem entsprechenden Vorsitzenden des VKRF; als Nachfolgerin von Felix Hensel war sie in den letzten Jahren die Vertreterin des IRP im Vorstand.
Wolfgang Franz war über mehrere Wahlperioden hinweg Mitglied des VKRF-Vorstandes, Simone Naujock und Niko Georgi unterstützten in der abgelaufenen Periode den VKRF im Vorstand.
Allen gilt unser aufrichtiger Dank für die geopferte Zeit und geleistete Arbeit!

VerabschiedungLeider konnte Domkapitular Msgr. Dr. Mehlmann aufgrund von Verkehrsproblemen ebenso wie Maria Jakobs nicht persönlich anwesend sein. Der VKRF dankt ihm an dieser Stelle herzlich für die Einladung und die damit verbundene Wertschätzung unserer Verbandsarbeit.

Advertisements